Schröpfverfahren zählen zu den ältesten medizinisch-therapeutischen Anwendungen der Menschheit. In der Antike war die Schröpfglocke das Emblem des Ärztestandes. Die Naturheilkunde wendet das Schröpfen als wirksames Ab- und Ausleitungsverfahren an. Die Schröpftherapie ermöglicht, schädliche Stoffe und krank machende Substanzen zu entfernen. Schröpfen verbessert die lokale Durchblutung und regt Lymphfluss sowie Durchblutung an. Es lockert Verspannungen/Verhärtungen und wirkt schmerzlindernd.

Auch heute findet die Schröpftherapie noch regelmäßig Anwendung. Häufig auch ergänzend zu anderen Naturheilverfahren, wie z.B. der Akupunktur.

Gerne berate ich Sie dazu in meiner Praxis.

Zurück

Copyright 2022 Anne Dauer | Umsetzung, Gestaltung & SEO 2P&M Werbeagentur