Leichter durch die Sommerhitze mithilfe der TCM

Warum macht dem Körper starke Hitze zu schaffen?

Die heißen Sonnenstrahlen wärmen unsere Haut, so dass der Körper auch innerlich zunehmend aufheizt. Um sich gegen diese übermäßige Wärme und Überhitzung zu schützen, aktiviert der Körper sein Kühlsystem. Er schickt u.a. Abwehr-Qi (Wei Qi) von Innen nach Außen an die Oberfläche. Das Abwehr Qi kontrolliert die Poren und damit das Schwitzen. Durch die beim Schwitzen entstehende Verdunstungskälte kühlt der Körper äußerlich und auch innerlich ab. Trotz dessen machen die hohen Temperaturen dem Körper ganz schön zu schaffen, denn die Temperaturregulation strengt den Körper stark an, so dass wir uns müde und matt fühlen.

Kühlende Lebensmittel und Getränke einsetzen:

Wir können den Körper aber durchaus effektiv unterstützen, mit der Hitze besser zurecht zu kommen. Zum einen sollten wir im Sommer eher auf kühlende und wasserhaltige Lebensmittel zurückgreifen, statt den Körper mit deftigem, warmem und fettem Essen zusätzlich zu belasten. Frische Sommersalate, Gemüse, Obst sollten regelmäßig auf dem Speiseplan stehen. Das bedeutet aber nicht, dass es nur noch Kaltes und Rohkost geben soll, denn das schwächt in zu hohen Maßen unsere Mitte und macht uns im Herbst/Winter anfälliger für Infekte. Eine ausgewogene, abwechslungsreiche Kost aus frischen saisonalen Zutaten bietet eine gute Grundlage um in Balance zu bleiben.

Mindestens genauso wichtig ist die Wahl der Getränke. Wenn uns heiß ist, neigen wir dazu, zu viel kalte Getränke zu uns zu nehmen. Im ersten Moment fühlt sich das kühle, prickelnde Getränk erfrischend an. Aber im Grunde, sorgt es nur dafür, dass uns noch wärmer wird. Der Körper muss das kalte Getränk auf Körpertemperatur aufheizen, dafür braucht er wieder Energie, was wiederum die innere Heizung anwirft. Durch die erzeugte innere Wärme, muss wiederum mehr Abwehr Qi bereitgestellt werden, um das Schwitzen zur Kühlung anzuregen. Auch die Abwehr Qi Bereitstellung kostet wieder Energie und heizt den Körper von innen auf.

Besser sind zimmerwarme Getränke oder Tees mit kühlender Wirkung wie z.B. Pfefferminze. Auch ein Spritzer Zitrone im Wasser kühlt den Körper und hat zudem eine zusammenziehende Wirkung, was bedeutet, dass es die Flüssigkeiten, besser im Körper hält, aber nicht die benötigte Schweißsekretion drosselt.

Sind Sie näher an dieser Thematik interessiert? Melden Sie sich gerne bei Fragen und Interesse, ich berate Sie gerne!

 

Zurück

Copyright 2021 Anne Dauer | Umsetzung, Gestaltung & SEO 2P&M Werbeagentur